Umm Farwa
  Umm Farwa

Aussprache: umm farwa
arabisch: ام فروة
persisch: ام فروة
englisch: Umm Farwah

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Umm Farwa bint Qasim ist die Tochter von al-Qasim ibn Muhammad und damit Enkelin von Abu Bakr. Sie ist Ehefrau von Imam Baqir (a.) und Mutter von Imam Sadiq (a.).

Nach manchen Quellen heißt sie selbst auch Farwa. Nach anderen Quellen hieß sie Fatima. Eine Tochter von Umm Farwa mit dem Namen "Farwa" ist nicht bekannt, so dass der Titel "Umm Farwa" (Mutter von Farwa) eher daher rührt, dass sie nach ihrer Großtante benannt wurde, denn eine Schwester von Abu Bakr hieß ebenfalls Umm Farwa.

In den Überlieferungen wird sie oft erwähnt, wie sie zuhört, als Imam Sadiq (a.) über Aschura erzählt und sie ihre Tränen nicht zurück halten kann. Sie selbst war auch eine Überlieferin.

Ihr eigentlicher Name war Fatima oder Qariba und ihr Beiname war Umm Farwa oder Umm al-Qasim. Ihre Mutter war Asma, die Tochter von Abd al-Rahman ibn Abi Bakr. Da Umm Farwa sowohl mütterlicherseits als auch väterlicherseits von Abu Bakr abstammt, wurde ihr Sohn Imam Sadiq (a.) von den Sunniten als Enkel von Abu Bakr bezeichnet.

Über seine Mutter sagte Imam Sadiq (a.): "Meine Mutter war treu, fromm und gutmütig, und Gott liebt die Gutmütigen." Al-Masudi zählte sie zu den frommsten Frauen ihrer Zeit. Die Verdienste dieser Frau waren so groß, dass einige Imam Sadiq (a.) "Ibn al-Mukarrama" (Sohn der edlen Frau) nannten.

Umm Farwa hatte eine Magd namens Saida, die für ihr Wissen und ihre Anbetung berühmt war. Umm Farwa ist auf dem Dschannat-ul-Baqi begraben. Der genaue Ort des Grabes ist nicht bekannt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de