Absicht [niyya]

Kalligrafie des Glaubensbekenntnis
eines Betenden
Absicht [niyya]

Aussprache: niyyah
arabisch: نية
persisch: نيت
englisch: Intention

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Absicht ist zunächst ganz allgemein die aufrichtige Intention oder der Vorsatz, etwas zu tun oder der Vorsatz etwas zu unterlassen, unabhängig davon, ob es dann tatsächlich realisiert wird.

Im Zusammenhang mit den religiösen Riten des Muslims bedeutet dieser weitreichende Begriff die spirituell begründete und bewusst (ausgesprochen oder im Geiste) gefasste Absicht, eine bestimmte gottgefällige Handlung auszuführen. Bei manchem Ritus ist die bewusste Absicht im Vorfeld Voraussetzung für dessen Gültigkeit. Beispielsweise würde ein bestimmtes Ritualgebet oder ein Fasten, ohne eine klare Absicht im Vorfeld keine Gültigkeit erlangen.

Der arabische Begriff Niyya [نیّة] bedeutet neben Absicht auch Entschlossenheit, etwas zu tun. Grundsätzlich wird dazu geraten, reine und aufrichtige Absichten zu haben, während verdorbene und unaufrichtige Absichten als Ursache für das Verschwinden von Segnungen und das Erleiden von Unglück und Unannehmlichkeiten angeführt werden.

Gemäß Scheich al-Tusi ist Niyya die Absicht ist, eine Handlung auszuführen, und ein Vermittler zwischen Wissen und Praxis. Ayatollah Misbah Yazdi Niyya als "die freiwillige und absichtliche Motivation zur Ausführung von Handlungen".

Wenn eine gute Handlung mit einer schlechten Absicht, etwa aus Egoismus, Geltungssucht oder Streben nach Wohlwollen gegenüber Menschen heraus, ausgeführt wird, wird die Handlung ebenfalls schlecht, weil die Taten bei ALLAH entsprechend den Absichten Wertung finden, selbst wenn das Ergebnis oberflächlich gut scheint. Erst eine gute und aufrichtige Absicht verleiht einer guten Tat ihren guten Charakter. Über die Absicht, ihre Kriterien oder Abstufungen gibt es unter den islamischen Gelehrten im Detail unterschiedliche Ansichten, und das Thema ist komplex.

Prophet Muhammad (s.) sagt:

„Alle Taten werden nach ihren Absichten bewertet.“

Somit ist im Islam die Absicht bei jedem Verhalten von höchster Bedeutung. Gute Absichten werden im Zuge der Verkörperung der Taten als wunderbare Wesen im Jenseits erscheinen.

Wie von Imam Ali (a.) überliefert wird, haben die Taten der Menschen verschiedene Stufen und Grade; es ist Nyya, die den Wert einer gottesdienstlichen Handlung oder eines moralischen Verhaltens ausmacht, wobei die höchste Stufe die Absicht zur Liebe ALLAHs und der Ahl-ul-Bait (a.) ist. Der Wunsch zur Annäherung an ALLAH kann selbst eine indifferente [mubah] Handlung zu einer wertvollen Handlung gestalten.

Links zum Thema

bullet Kalligraphien zu Absicht

Videos zum Thema

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de